Leben!

von sedaRt

Lange hat der Totentanz leer vor sich hingestarrt, jetzt kommt wieder Bewegung ins Atelier. Die Larven haben ihre Augen, nein eher ihre Nicht-Augen bekommen. Der Blick des Trägers bleibt nun verborgen und schwarz.

Als nächstes befasse ich mich mit der Befestigung. Die Larve soll eine Ganzkopflarve werden. Also benötige ich Hauben, mit denen die Larve befestigt werden kann. Am „Zögerlichen” teste ich den Prototyp und, siehe da, die Larve hält gut. Den Übergang zwischen Stoff und Papierlarve soll noch eine feinere Schicht Papier kaschieren.

Es ist immer wieder ein unglaublicher Augenblick, eine Larve zum ersten Mal an mir selber zu testen. Die Welt wird eng und intensiv vom Geruch des Materials, ich werfe einen Blick in den Spiegel. Mein Gesicht ist fort?